2007

Krämermarkt am 7.11.2007
Vermutlich, weil auch in anderen Orten, wie Tübingen und Münsingen, Märkte stattfanden, waren nur 2 Marktbeschicker angereist. Auch das Wetter war nicht sehr freundlich, sondern kalt, nass und windig. Dies tat jedoch unserem Ansinnen, den Markt zu beleben und Wurst, Kutteln, Crepès, Glühwein sowie andere Getränke zu verkaufen, keinen großen Abbruch. Kutteln haben wir zum ersten mal angeboten und festgestellt, dass dies keine schlechte Idee war. Wir danken allen Marktbesuchern für Ihr Kommen und die Unterstützung unseres Vereins.
 
Flohmarkt 2007
Das Wetter war durchwachsen. 12 Stände boten ihre Ware an. Besucher kamen spärlich, aber darunter waren auch Auswärtige
 
Saisonabschluss 2007
Am 9. September haben wir bei gemütlichem Zusammensein die Saison 2007 beendet. Alle Helfer waren persönlich durch ein Schreiben des Ausschusses eingeladen und konnten je einen Gutschein für Essen und Trinken einlösen. Bei durchwachsenem Wetter war es ab 11:00 Uhr bis in die Nacht ein reges Kommen und Gehen. Der Vorsitzende Jürgen Dilger bedankte sich bei allen Helfern und betonte, dass der Betrieb nur aufrecht erhalten werden kann, wenn die Arbeitsgruppen gut besetzt sind.
Es sei ein leichter Schwund speziell bei den Gruppen Putzen, Kasse und Müll festzustellen. Er forderte die Anwesenden auf, Freunde und Bekannte auf die Situation hinzuweisen und für neue Helfer zu werben. Er kündigte an, dass der Ausschuss zu Beginn der Saison 2008 eine Werbeaktion starten werde.
 
Interessenten können sich über die Kontaktadresse oder bei jedem Ausschussmitglied informieren.
 
Spielenachmittag 2007
Am Samstag, 28. Juli, bei trockenem aber etwas kühlem Wetter, fand unser Spielenachmittag statt. Unter dem Motto „Wikinger“ absolvierten ca. 70 Kinder die „Wikinger-Prüfung“. An 9 verschiedenen Spielstationen mussten die Teilnehmer ihre Tauglichkeit unter beweis stellen. Unter anderen Prüfungen galt es „Felsbrocken zu schleppen“, „Fässer zu rollen“, „die Eislochprobe zu machen“ und  „die Wikingerfahrt zu bestehen“. Alle Kinder erhielten einen kleinen Preis für die Teilnahme.
 
Das am gleichen Tag vorgesehene Nachtschwimmen und die Abenteuernacht fielen dann wegen dem sich doch noch verschlechternden Wetters aus.
 
Open Air 2007
Am Samstag, 14. Juli, konnten wir beruhigt unser Open Air feiern. Wie vorhergesagt hat das schöne Wetter gehalten. Ca. 550 Besucher genossen den Abend, bei guter Verpflegung und rockiger Musik mit der Band „7up“. Auch nach dem  letzten Lied um 24:30 Uhr hielt die Stimmung an, so dass das Fest erst in den frühen Morgenstunden ausklang.
Die Organisatoren bedanken sich für den regen Besuch und den reibungslosen Verlauf. Besonders bedanken wir uns bei den vielen Helfern beim Auf– und Abbau und bei der Bewirtung.
 
Hockete am 29.April 2007
In diesem Jahr war das Wetter nach unserem Geschmack und zudem vorhersehbar. Die Besucher kamen zahlreich und es war ein gelungenes Fest. Dafür danken wir allen Besuchern, Spendern, Kuchenspendern und Helfern beim Auf- und Abbau und beim Festbetrieb, dem Musiker, den Reitern, den Kutschern, dem Fahrer des Feuerwehrautos und den Klettergehilfen.
Ein kleiner Wermutstropfen war die nicht ganz gelungene Qualität der Wurst. Wir möchten jedoch betonen, dass sie nicht von der Metzgerei Grieshaber war.
 
Im Frühjahr 2007 fanden im Freibad Sanierungsarbeiten statt.
Eine wichtige Maßnahme war das Verlegen einer neuen Zuleitung für das Frischwasser und die damit einhergehende Erweiterung  des unterirdischen Beckenumgangs und die Erneuerung des Belags auf dem Beckenumgang. Der Innenausbau der Abstellräume wurde abgeschlossen. Außerdem wurde der Sicherungskasten und die elektrischen Leitungen modernisiert. Das Dach auf dem Kiosk (Straßenseite) wurde neu gedeckt.
 
Vielen Dank an die Helfer ! Allen voran Bernhard Schaal und Werner Merkle.
 
Mitgliederversammlung 2007
Bei der Mitgliederversammlung am 24. März konnte der 1.Vorsitzende, Jürgen Dilger, 48 Freibadfreunde begrüßen.
Im Bericht des Vorstandes hielt Dilger eine Rückschau auf das abgelaufene Jahr. Die regelmäßigen Veranstaltungen, Hockete, Open Air, Spielenachmittag, Flohmarkt, Bewirtung Krämermärkte, Bädlesparty, fanden wie geplant statt.
Im Frühjahr 2006 wurden im Sanitärbereich der Damen neue Trennwände für die Dusch/WC-Kabinen eingebaut, das Dach des Kiosks umgedeckt, der Belag um das Becken und vor den Umkleidekabinen ausgebessert. Ein Teil der Umkleidekabinen wurde in einen Lagerraum umgebaut.
Am 20. Mai 2006 wurde die Badesaison eröffnet. Dilger berichtete, dass der Betrieb des Freibades durch den Verein gut verlaufen sei. Das Herz des Betriebes seien die Arbeitsgruppen. Ohne deren Arbeit und Einsatz wäre der Betrieb nicht aufrecht zu erhalten. In 11 Arbeitsgruppen arbeiteten 150 Personen mit. Der Abschluss der erfolgreichen Badesaison wurde am 17.09.06 mit einer Dankeschönveranstaltung für alle Helfer gefeiert.
Dem anschließenden Bericht des Kassenwarts, Jürgen Leuthe, war zu entnehmen, dass auch die finanzielle Seite des Vereins befriedigend ist.
Die Kassenprüfung durch Theophil Schultz und Hans-Martin Schneider ergab ein korrektes und fehlerfreies Ergebnis und ein Lob für den Kassenwart.
Die Entlastung des Vorstandes wurde der Versammlung von Ortsvorsteher Wolfgang Eißler vorgeschlagen. Die Versammlung folgte dem Vorschlag einstimmig.
Zur Wahl standen die Posten des 2. Vorsitzenden (Eberhard Luz), der Kassenwarts (Jürgen Leuthe), eines Kassenprüfers (Hans-Martin Schneider) und vier Beisitzer/innen (Angelika Pimenta, Dorothee Dilger, Hans-Peter Hüttl, Martina Lipp). Außer Hans-Peter Hüttl waren alle bisherigen Posteninhaber/innen bereit wieder zu kandidieren. Sie wurden einstimmig wieder gewählt. Als neuer Beisitzer wurde Stefan Leuthe ebenfalls einstimmig gewählt. Der Vorsitzende bedankte sich bei Hans-Peter Hüttl für seine Arbeit im Ausschuss und übereichte ihm ein kleines Geschenk.
Die Mitgliederversammlung hat einstimmig beschlossen, die Mitgliedsbeiträge zu erhöhen. Ab 2007 gelten folgende Beitragssätze: Jugendliche bis 18 Jahre 5.- €, Erwachsene 15.- €, Familien 20.- €.
Auf einer ausgelegten Arbeitsliste konnten sich Helfer für die Hockete am 29.4.07 eintragen. Die Liste ist noch nicht voll. Weitere Hilfswillige und Kuchenspender können sich telefonisch bei Heike Felger, Tel.: 23512, melden.
Zum Abschluss bedankte sich Dilger bei allen Helfern und Spendern. Er machte noch mal deutlich, dass der Freibadbetrieb nur funktionieren kann, wenn er auf möglichst viele Schultern verteilt ist.

Archiv