2005

Saisonabschlussfest 2005
Die Saison im Waldfreibad endete mit den Schulferien am 11. September 2005. Als kleine Anerkennung für die vielen Helfer hat der Ausschuss beschlossen, wie im letzten Jahr, diese Helfer und Unterstützer des Freibades persönlich einzuladen und sich mit je einem Gutschein für ein Getränk und ein Essen zu bedanken. Herr Bürgermeister Fifka, der das Freibad in der vorhergehenden Woche besucht hatte, um sich über den aktuellen Stand zum Betrieb und den geplanten Sanierungsarbeiten zu informieren, spendierte für das Abschlussfest auch als Anerkennung für die Arbeitsgruppen und Helfer mehrere Kartons mit dem „Dankeschön Sekt“ der Stadt Mössingen. Beim Fest herrschte den ganzen Tag über ein reges Kommen und Gehen. Der Vorsitzende Dilger bedankte sich bei Allen, die mitgeholfen haben, die Saison gut zu überstehen. Besonders bedankte er sich bei den Arbeitsgruppen, ohne deren unermüdlichen Einsatz der Betrieb des Freibades nicht aufrechterhalten werden könnte. Am späten Nachmittag konnte Dilger die 30 Tsd. Besucherin begrüßen. Frau Gretel Sautter aus Öschingen erhielt einen Freibadsekt und eine Zehnerkarte. Damit war die Besucherzahl um etwa 1000 höher wie im Vorjahr.
 
Stichelturnier 2005
Am Samstag, den 13. August 2005, fand das schon legendäre Stichelturnier im Waldfreibad Öschingen statt. 14 Teilnehmer stichelten um den Sieg und die Plätze ist übrigens ein altes Öschinger Kartenspiel). Gewonnen hat Sabine Luz, zweiter wurde Markus Egerter (auf dem Bild rechts) und den 3. Platz belegte Ralf Maier. Die Sieger erhielten vom 2. Vorsitzenden und Kioskbetreiber Eberhard Luz jeweils einen Pokal, einen Geldpreis und vom Verein das neueste Freibad-T-Shirt. Den Wanderpokal darf Sabine für ein Jahr lang als ihre Stichel-Trophäe aufbewahren und bei Bedarf vorzeigen.
 
20.000 Besucher 2005
Am 29.07.05 kam der 20 Tsd. Besucher dieser Saison ins Waldfreibad Öschingen. Frau Caroline Hüllenberg und Ihre beiden Kinder Klara und Albert wurden vom 1. Vorsitzenden Jürgen Dilger begrüßt. Frau Hüllenberg erhielt eine Zehnerkarte und eine Flasche Sekt mit dem speziell angefertigten Waldfreibad-Etikett. Im Vergleich zur letzten Saison liegt die Besucherzahl ca. 7000 über dem 31. Juli im Vorjahr. Die neue Beckenfolie und die neue Heizung haben sich bewährt.
 
Eröffnung des Waldfreibades 2005
Wie vorgesehen haben wir unser Freibad am 14. Mai eröffnet. Alle Sanierungsarbeiten wurden nahezu planmäßig abgeschlossen. Das Kinderplanschbecken konnte am 19. Mai fertig gestellt werden. Im  Schwimmer- und im Planschbecken sind nun neue Folien drin. Die Heizung ist erneuert und funktioniert. Die Filter für das Schwimmerbecken und das Kinderbecken sind ebenfalls saniert. Für den Kiosk musste eine neue Abwasserleitung verlegt werden. Am Eingang wurde ein rollstuhl- und kinderwagengerechter Abgang und für den großen Müllcontainer ein Stellplatz geschaffen. Die alten Sitzgarnituren wurden neu gestrichen. Alles in allem gesehen sind wir zufrieden und hoffen jetzt auf schönes Sommerwetter. Wir danken allen Helfern und Firmen die uns mit Ihrer Arbeit und den Spenden unterstützt haben. Die Arbeiten für die geplante Minigolfanlage und ein Beachvolleyballfeld müssen wir wegen dem lang anhaltenden Winter und der bis jetzt andauernden nassen Witterung in den Sommer bzw. den Herbst verschieben.
 
Tausendstes Vereinsmitglied geehrt 2005
Mit einem kleinen offiziellen Akt bei der Eröffnung des Waldfreibades haben wir unser 1000. Mitglied geehrt. Frau Elke Prantner aus Öschingen und ihr Ehemann Jürgen, mit den beiden Kindern Franziska und Lisa-Marie, wurden vom 1. Vorsitzenden Jürgen Dilger herzlich im Verein begrüßt. Als kleines Dankeschön für den Eintritt und damit für die Unterstützung der Waldfreibades, überreichte er den Prantner’s eine Familienkarte, Frau und Herrn Prantner jeweils eine Flasche Sekt mit einem speziell für den Anlass gedruckten Etikett und den beiden Mädchen einen Teller mit Süßigkeiten. Die Zahl der Mitglieder liegt mittlerweile bei 1034.
 
Hockete am 24.04.2005

Das Wetter war nicht wirklich toll. Die Freibadfreunde ließen sich jedoch nicht abhalten und kamen in überraschend großer Zahl, so dass am Ende wieder eine gutes Ergebnis für den Verein bleibt. Dafür danken wir allen Besuchern, Spendern, Kuchenspendern und Helfern des Festbetriebes, dem Musiker, den Reitern, den Kutschern, der Feuerwehr und den Klettergehilfen. Die Hockete bescherte uns auch 35 Vereinsbeitritte, so dass wir jetzt 1029 Mitglieder haben.

Archiv